Pfeiffersches Drüsenfieber - Infektiosität

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  16. Januar 2011
Pfeiffersches Drüsenfieber - Infektiosität
Gibt es seriöse Erkenntnisse darüber, wie lange Infektiöse Mononucleose ansteckt? Bei Wikipedia steht, das dauere 1 1/2 Jahre nach Ausbruch der Krankheit, also lange nach abklingen der klinischen Krankheitszeichen. Für die zumeist betroffenen 15 - 25-jährigen Patienten ist das doch eine bedeutsame Frage, wann ihre Freundin/ ihr Freund sie wieder ohne Ansteckungsgefahr küssen kann!
Pfeiffersches Drüsenfieber - InfektiositätRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Pfeiffersches Drüsenfieber, Infektiosität, infektiöse Mononucleose
Fachgebiet: 
Leser: 665   Teilnehmer: 7   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen