persistierende Brustdrüsenschwellung im Kleinkindalter

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendmedizin) am  30. November 2011
persistierende Brustdrüsenschwellung im Kleinkindalter
Ich sehe immer wieder persistierende Brustdrüsenschwellung jenseits der Neugeborenenperiode im 1. und 2. Lebensjahr. Ansonsten sind die Kinder völlig unauffällig. Auch paraklinische Untersuchungen und Vorstellungen beim Endokrinologen erbrachten keinen pathologischen Befund. Die Genese der Brustdrüsenschwellung ist somit unklar. Der Befund bildet sich nach meinen Erfahrungen ohne Therapie zurück, wenn auch sehr langsam . Daher habe ich bisher die Mütter beruhigt und...
persistierende Brustdrüsenschwellung im KleinkindalterRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Brustdrüsenschwellung im frühen Kindesalter
Fachgebiet: 
Leser: 325   Teilnehmer: 8   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online