Permanente Diarrhoen bei einem 4jährigem Kind

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  16. Mai 2008
Permanente Diarrhoen bei einem 4jährigem Kind
Es handelt sich um einen 4jährigen, deutschen Knaben, der seit seinem ersten Lebensjahr fast täglich Diarrhoen hat. Außer einer Hypothyreose, die behandelt wird, hat er keine Erkrankungen. Der kleine Patient befindet sich auf der 97. Perzentile, ist aber etwas sprachretardiert. Die Geschwister sind gesund, auch sonst sind in der Familie solche Fälle nicht bekannt. Er ist jetzt in eine Kinderklinik eingewiesen worden. Woher könnten die seit Jahren bestehenden
Permanente Diarrhoen bei einem 4jährigem KindRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Diarrhoe, Durchfälle, 97. Perzentile, Sprachverzögerung
Fachgebiet: 
Leser: 23   Teilnehmer: 7   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen