PEP nach Vergewaltigung?

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  23. August 2008
PEP nach Vergewaltigung?
Es ist ein trauriges Thema, das aber einen ab und an, vor allem in den Nachtdiensten - bei uns vor wenigen Tagen der jüngste Fall - beschäftigt: Vergewaltigung. Ich habe aus diesem Anlass mit den Kollegen von der Infektiologie gesprochen. Denn den Betroffenen wird eine "Pille danach" angeboten bzw. gegeben, aber keine PEP bzw. nur wenn diese jemand ausdrücklich wünscht. Manche Kollegen meinen, eine PEP sollte immer gegeben werden. Wie sehen Sie das bzw. wie wird das
PEP nach Vergewaltigung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Vergewaltigung, "Pille danach", PEP
Fachgebiet: 
Leser: 176   Teilnehmer: 7   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden