Pentalong nicht erstattungsfähig

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  8. Februar 2012
Pentalong nicht erstattungsfähig
Durch Mundpropaganda habe ich erfahren, daß Pentalong nicht mehr erstattungsfähig ist, da weiterführende Studien dem Amnog nicht vorgelegt werden konnten. Also Regressgefahr! Bisher hat die KV es verpasst zu informieren. Warum sollen wir Ärzte erst nach 2 Jahren durch Regresse solche stillen Änderungen erfahren?
Pentalong nicht erstattungsfähigRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 148   Teilnehmer: 2   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Warnung vor Abofalle "Verzeichnis der Mediziner"
Warum können wir Threads von "der Orthopäde" nicht einfach ignorieren ?
Fiktive Zulassung
Pentalong nicht erstattungsfähig
Pneumokokkenimpfung AKTUELL 2012
elektronisches Patiententagebuch