PEG und Erbrechen

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  5. Oktober 2010
PEG und Erbrechen
Bei Patienten, die (unglücklicherweise) vor Jahren eine PEG bekommen haben, erlebe ich immer wieder, dass es zu Erbrechen, bzw vielleicht eher Zurücklaufen von Sondnenahrung kommt, MCP oder Vomex hilft manchmal, Oberkörper Hochlagern, Nahrung langsam laufen lassen . ..Gibt es Ideen, welche Ursache das haben könnte und was man tun könnte ? Atonie des Ösophagus, Änderung der Lage der PEG ??
PEG und ErbrechenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 352   Teilnehmer: 6   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?