Patienten-Profilbild in der Praxissoftware

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  15. Mai 2018
Patienten-Profilbild in der Praxissoftware
Liebe Kollegen - vor allem wegen meines katastrophalen Personengedächtnisses habe ich prüfen lassen, ob das Speichern eines Profilildes (also das Gesicht) des Patienten datenschutzrechtlich bedenklich sein - und tatsächlich wurde mir das bestätigt. Wer von Ihnen speichert denn in seiner Praxissoftware/KIS Gesichtsbilder Ihrer Patienten? Und wir handhaben Sie das im Detail - mit Einwilligung oder ohne?
Patienten-Profilbild in der PraxissoftwareRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Komplementärmedizin, Versicherungswesen, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin
Leser: 1949   Teilnehmer: 10   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend