Patienten mit Xgeva-Therapie

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  5. November 2018
Patienten mit Xgeva-Therapie
Ein männlicher, 68-jähriger Patient hat im unbezahnten Oberkiefer eine starke Druckdolenz im Bereich ehemals 25-28. Wann die Extraktionen erfolgten ist mir nicht bekannt. Wahrscheinlich liegt das noch weit vor Beginn der Therapie. Nun ist ja eine bekannte Nebenwirkung dieses Bisphosphonats, dass es die Kiefer angreift, wie aber sollte man hier behandeln? Weichbleibend unterfüttern? In die MKG-Chirurgie überweisen? Was würden Sie tun?
Patienten mit Xgeva-TherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1882   Teilnehmer: 14   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter
Privatpatient im ZT-Labor