Patellaluxation mit MPFL-Ruptur - konservative vs.operative Behandlungsmöglichkeiten

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  5. August 2015
Patellaluxation mit MPFL-Ruptur - konservative vs.operative Behandlungsmöglichkeiten
Eine 47-jährige, sehr schlanke und "bindegewebsschwache" Patientin hat in sehr großen Abständen (als Jugendliche wohl zwei Mal, einmalig vor fünf Jahren) habituelle Patellaluxationen erlitten. Jetzt vor einigen Tagen nach Sturz erneute Luxation, Reposition schwieriger als sonst. Klinisch Erguss, medialer Schmerz, Ex/Flex 10-10-90. Im MRT Ruptur des MPFL, keine Knorpelschäden. Wie sind Ihre Erfahrungen bezüglich der Vor- und Nachteile konservativer und...
Patellaluxation mit MPFL-Ruptur - konservative vs.operative BehandlungsmöglichkeitenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1049   Teilnehmer: 14   Kommentare: 33
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen