Palatinale Schleimhautschwellung im Milchzahngebiss

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  6. März 2014
Palatinale Schleimhautschwellung im Milchzahngebiss
Junge Patientin 3,5 Jahre alt, stellte sich vor 4 Monaten aufgrund starker geschwollener und leicht blutender Schleimhautveränderung nur pal. im OK 5-5 vor. Schnullerhabit wurde abgewöhnt und eine Zahnreinigung durchgeführt, nach 3 Monaten keine Besserung. Hausärztliche Kontrolle in Bezug auf Blutbild negativ. Häusliche Mundhygiene inkl. ZS gut. Diagnose?
Palatinale Schleimhautschwellung im MilchzahngebissRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 518   Teilnehmer: 8   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter