PAE/THROMBOSEDIAGNOSTIK

von  Mitglied Dr. ... (Radiologie) am  30. Januar 2012
PAE/THROMBOSEDIAGNOSTIK
Pulmonalembolie und Thrombose können aus meiner Sicht am Verläßlichsten mit der sog. Ganzkörper - MR-Venografie diagnostiziert werden. Da je nach Akutsymptomatik entweder die Beine oder die Luftnot im Vordergrund stehen, ist die Erstdiagnostik mit CT oder Ultraschall in der Notaufnahme verständlich. Weiterführend, insbesondere zur Abklärung der tiefen Venen des Unterschenkels (Vv. fibulares haben beim Erwachsenen Durchmesser bis 1,2 cm und sind bis 15 cm lang)...
PAE/THROMBOSEDIAGNOSTIKRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: MRV, Thrombse, Embolie, Diagnostik
Fachgebiet: 
Leser: 572   Teilnehmer: 6   Kommentare: 20
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen