Osteoporose/Osteopenie: Warum sollten diese - ohne Fraktur usw. - eigentlich Schmerzen machen?

von  Mitglied Dr. ... (Schmerzmedizin) am  4. Dezember 2012
Osteoporose/Osteopenie: Warum sollten diese - ohne Fraktur usw. - eigentlich Schmerzen machen?
Anläßlich eines Patienten mit chronischer Lumboischialgie/Vd. Spinalkanalstenose/Fazetten-syndrom/NPPs/Skoliose , welcher aktuell mit DL-gesteuerten Infiltrationen therapiert worden war, meinte der betreuende Orthopäde, ob nicht zugleich- als Beteiligung beim Schmerzgeschehen- eine Osteoporose vorliegen könne. Dies aufgrund seiner Beobachtungen der Strukturdichte bei den Injektionen. Ich habe mich schon immer gefragt, was bei einer manifesten Osteoporose/penie eigentlich...
Osteoporose/Osteopenie: Warum sollten diese - ohne Fraktur usw. - eigentlich Schmerzen machen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 594   Teilnehmer: 12   Kommentare: 26
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen