Osteoporose, Z.n. Mamma-Ca: langjährig Protelos

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  28. Oktober 2012
Osteoporose, Z.n. Mamma-Ca: langjährig Protelos
Liebe Kollegen, gerne möchte ich diesen folgenden Fall hier diskutieren: 72j. Patientin mit seit 2000 bek. Osteoporose, Z.n. Mamma-Ca vor ca. 5 J mit u.a. Z.n. Tamoxifen-/Arimidex bis vor wenigen Jahren. Keine Frakturen bis auf adäquates Trauma (Sportunfall) mit Handgelenks-/UA-Fraktur vor ca. 3 J.. Seit 8 J. Protelos, zudem Calcium+Vit. D. Jährl. Knochendichtemessungen mitels DXA-Methode T-Scores zw. -2,7 bis -2,9 (LWK 1-4). Aktuell Desoxypyridinolin diskret oberhalb...
Osteoporose, Z.n. Mamma-Ca: langjährig ProtelosRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 453   Teilnehmer: 4   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen