Osteoporose eines 54-jährigen Mannes

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  10. September 2013
Osteoporose eines 54-jährigen Mannes
54-jähriger Patient (neu in der Praxis) bei dem 2004 umfangreiche Untersuchungen hinsichtlich seiner Osteoporose erfolgte (inkl. Beckenkammbiopsie: low-turnover-Osteoporose) wurde seitdem mit Alendronat + Vitamin D behandelt. Das Alendronat habe ich ihm gleich mal weggenommen nach 9-jähriger (!) Therapie. Die letzte DXA (von 9/12 noch mit Alendronat) zeigte am Femur einen T-Score von -2.9 (Z-Score -2.2) an der LWS einen T-Score -2.5, Z-Score -2.3. Frakturen waren bislang nicht zu...
Osteoporose eines 54-jährigen MannesRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 508   Teilnehmer: 11   Kommentare: 34
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen