Off-label-use und Kassenrecht

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie) am  28. Juni 2009
Off-label-use und Kassenrecht
Besonders in der pharmakologischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen stehe ich als Kassenarzt oft vor der Frage: wie gehe ich mit der Tatsache um, dass ein Medikament nicht zugelassen ist oder dass es zumindest nicht zugelassen zu sein scheint ? Ich will eventuelle Regressforderungen seitens einer Krankenkasse wegen „off-label-use“ vermeiden. Zumindest will ich wissen, worauf ich mich als Kassenarzt bei einer Verordnung einlasse. 1. Wie bekomme ich bei einem bestimmten...
Off-label-use und KassenrechtRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Off-label-use
Fachgebiet: 
Leser: 142   Teilnehmer: 7   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Darf der Internist Thorax-Röntgen befunden?
Honorarkürzung nach §95d: welche Härtefälle sind betroffen?
Versorgungswerk und BU-Versicherung
Zahlungsfrist bei Privatrechnungen
Akteneinsicht bzw. Überlassung im Krankenhaus
Zusammenlegung zweier Einzelpraxen