Oberflächliche Beinvenenthrombose

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  13. Januar 2017
Oberflächliche Beinvenenthrombose
Eine 30-jährige Frau erleidet eine Thrombophlebitis bzw. Thrombose der V. saphena parva (ohne Einbezug der Einmuendung in die V.poplitea). Die Risikofaktoren sind heterozygot fuer Faktor-2-Mutation, F-V, PAI-1, MTHFR, hohe Aktivitaet von FVIII und die Grossmuter hatte eine tiefe Beinvenenthrombose. Die Patienten hat selber leichte Varizen. Andere Faktoren sind nicht vorhanden. Mir sind keine wissenschaftliche Daten bekannt, die eine dauerhafte orale Antikoagulation in dieser Konstellation...
Oberflächliche BeinvenenthromboseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 806   Teilnehmer: 8   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden