Notarzt im Einsatz erhält Strafbefehl über 4500 Euro und 6 Monate Führerscheinentzug!

von Dr. ... (deaktiviert) (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  7. Februar 2015
Notarzt im Einsatz erhält Strafbefehl über 4500 Euro und 6 Monate Führerscheinentzug!
Ein Notarzt in Neuburg a.d.Donau, Oberbayern, soll wegen eines Einsatzes, in dem er "Sonderrechte"(Blaulicht, Martinshorn und Wegerecht) wahrnahm, wegen Nötigung im Straßenverkehr, hart bestraft werden. Er rettete ein zweieinhalbjähriges Kind, das sich in akuter Lebensgefahr befand! www.sueddeutsche.de/bayern/nac... Funktioniert unsere Justiz überhaupt noch?
Notarzt im Einsatz erhält Strafbefehl über 4500 Euro und 6 Monate Führerscheinentzug!Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 4979   Teilnehmer: 47   Kommentare: 79
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend