Normaldruckhydrocephalus mit fluktuierender Klinik?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  15. Dezember 2017
Normaldruckhydrocephalus mit fluktuierender Klinik?
Verehrte Kolleginnen und Kollegen, für Eilige meine Fragen vorweg: a) Gibt es "Ebbe-und Flut"-Tendezen bei einem NPH (worauf auch immer sie beruhen mögen) und damit zusammenhängende schwankende Klinikverläufe? Oder gibt es nur eine gleichmäßige kontinuierliche Verschlechterung? b) Wenn ja, sehen Sie es auch so, dass man dann optimalerweise bei einem Leistungsminimum punktieren sollte (in diesem Falle schwierig zu steuern wegen ASS)? c) Wie viel Zeit...
Normaldruckhydrocephalus mit fluktuierender Klinik?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 294   Teilnehmer: 6   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen