NOAK und TAVI

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  15. November 2018
NOAK und TAVI
Meine Schwiegermutter erhielt jetzt am Montag in einem Herzzentrum eine TAVI. Da einen Tag später ein intermittierendes Vorhofflimmern auffiel, hat der Stationsarzt zu einer zukünftigen Antikoagulation geraten ( derzeit noch Vollheparinisierung). Was mich wundert: er hat NOAKS empfohlen, wobei ich erst neulich einen Rote Hand Brief erhielt, der Xarelto bei TAVI explizit ausschließt. Auf Nachfrage meinte er, er hätte eher an Pradaxa bzw. Eliquis gedacht. Wie sehen das die...
NOAK und TAVIRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2439   Teilnehmer: 15   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen