Nierenlebendspende

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Haut- und Geschlechtskrankheiten) am  1. September 2010
Nierenlebendspende
Ich las, die Quelle ist mir nicht erinnerlich, bei der Nierenlebendspende kaeme es nicht (sonderlich) auf die genetische Kompatibilitaet an, um das Spenderorgan funktionsfaehig im Empfaengerorganismus zu erhalten. Ist das richtig? Und was ist der Grund dafuer?
NierenlebendspendeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Organspende, Nierentransplantation, Lebendspende, genetische Kompatibilitaet, DNA
Fachgebiet: 
Leser: 523   Teilnehmer: 7   Kommentare: 19
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?