Nicht durchfürbare Narkose bei Patienten mit Asperger-Syndrom

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  6. Juli 2012
Nicht durchfürbare Narkose bei Patienten mit Asperger-Syndrom
Bei einem 17-jährigen Patienten mit Asperger Syndrom ( Sonderform des Autismus)sollte in der Praxis eines Oralchirurgen eine Intubationsnarkose für eine kurze Zahnsanierung durchgeführt werden. Die Mutter das Patienten war mit im OP. Trotz langem Zureden von verschiedenen Personen war der Patient noch nicht bereit sich auf den OP-Tisch zu legen. Das Legen einer Venenverweilkanüle war unmöglich. Nach langen immer wiederkehrenden Diskussionen wurde der Eingriff dann...
Nicht durchfürbare Narkose bei Patienten mit Asperger-SyndromRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Asperger-Syndrom, Zahnbehandlung in Narkose, Unmöglichkeit der Behandlung
Fachgebiet: 
Leser: 1905   Teilnehmer: 22   Kommentare: 38
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter
Privatpatient im ZT-Labor