Forscher warnen vor mehr Tierkrankheiten beim Menschen

Ursprünglich bei Tieren vorkommende Krankheiten könnten in Zukunft immer öfter auf den Menschen überspringen - ähnlich wie das mit großer Wahrscheinlichkeit beim neuen Coronavirus geschehen ist. Davor warnt ein aktueller Bericht.

Zum Beitrag

Mord an Fritz von Weizsäcker: Angeklagter verurteilt

Dass die Tat heimtückisch war und damit juristische Mordmerkmale hatte, war offensichtlich. Beim Urteil gegen den Mörder des jüngsten Sohns von Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker ging es vor allem um die Frage, ob der Täter schuldfähig oder geistig verwirrt war.

Zum Beitrag

USA reichen offiziell Rücktritt aus WHO ein

Trump hat es längst angekündigt, jetzt ist es offiziell: Die USA kehren der Weltgesundheitsorganisation mitten in der Corona-Pandemie den Rücken. UN und WHO bestätigen den Eingang der Erklärung - wollen sie aber erst noch prüfen.

Zum Beitrag

Covid-19: Keine Immunität nach leichtem Verlauf?

Tests finden bei vielen Menschen kurz nach einer Corona-Infektion schon keine speziellen Antikörper mehr im Blut. Was heißt das für Herdenimmunität, Immunitätspässe und die Entwicklung von Impfstoffen?

Zum Beitrag

Welt beim Kampf gegen HIV und Aids nicht auf Kurs

Die Weltgemeinschaft will HIV bis 2030 besiegen, aber derzeit scheint dieses Ziel kaum erreichbar. Schon vor der Corona-Krise waren viele Länder nicht auf der Zielgeraden.

Zum Beitrag

Covid-19: Hygiene-Aufschlag A 245 und weitere Sonderregeln verlängert

Die Bundesärztekammer hat die Regelung für die Nr. A 245 GOÄ für zusätzliche Hygienemaßnahmen und weitere Sonderregelungen bis Ende September verlängert.

Zum Beitrag

Studie: Ein Drittel trinkt in der Krise mehr Alkohol

Der Alkoholkonsum ist bei rund einem Drittel der Erwachsenen in Deutschland seit der Coronakrise gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim in Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg durchgeführt hat.

Zum Beitrag

Zi-Vorstand: „Zahl der Hausbesuche in der Coronakrise gestiegen"

Der Vorstand des Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung äußert sich zu Vorwürfen der Deutschen Krankenhausgesellschaft, die Praxen hätten während der Corona-Krise nicht für die Versorgung der Patienten zur Verfügung gestanden.

Zum Beitrag

Erste europäische Zulassung für Corona-Arzneimittel

Der Wirkstoff Remdesivir wird in Europa unter Auflagen als erstes Mittel zur Therapie von Covid-19 zugelassen. Die Entscheidung gab die EU-Kommission am Freitag bekannt.

Zum Beitrag

Lage in den USA spitzt sich zu – erstmals mehr als 50 000 Neuinfektionen

Das Corona-Infektionsgeschehen in den USA spitzt sich mit mehr als 50 000 Neuinfektionen an einem Tag dramatisch zu. Auch die Kritik an Präsident Donald Trump flacht nicht ab. Jetzt steht auch noch ein Feiertagswochenende bevor.

Zum Beitrag