30. April 2021

Covid-19: Mann bekommt 5-fache Impfdosis gespritzt

Ein Mann hat im Schweriner Impfzentrum versehentlich eine 5-fache Dosis des Corona-Impfstoffes von Biontech/Pfizer gespritzt bekommen. 1

Der Betroffene hat nach Angaben der Stadtverwaltung keine Beschwerden. Er sei vorsorglich zur Beobachtung in die Helios-Kliniken gebracht worden. Schwerins Impfmanager bezeichnete den Vorfall gegenüber der “Schweriner Volkszeitung” als “bedauerlichen Zwischenfall”. Es seien in dem Fall am Donnerstag die Behälter mit verdünntem und unverdünntem Impfstoff verwechselt worden.

Anfang des Jahres hatte es einen einen ähnlichen Fall in Stralsund gegeben: Einer Krankenschwester war ein Fehler bei der Aufbereitung des Impfstoffs unterlaufen. In der Folge hat ein Arzt 8 Mitarbeitern ohne Prüfung versehentlich ebenfalls die 5-fache Dosis des Corona-Impfstoffs verabreicht.

1. Deutsche Presseagentur, 30.04.2021

Bild: © GettyImages/Drazen Zigic

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653