08. April 2019

Literatur-Review

Misteltherapie bei Krebs ohne jede Wirkung

Von einer Misteltherapie versprechen sich viele Krebspatienten eine Unterstützung der Heilung und eine Verbesserung der Lebensqualität unter der oft belastenden onkologischen Therapie. Nach einem aktuellen Literaturreview lässt sich diese Hoffnung nicht erfüllen.1-3

Nach wie vor ist die Misteltherapie bei Krebserkrankungen wissenschaftlich sehr umstritten. Die Forscher von der Universität Jena führten daher eine systematische Literaturrecherche durch, um angesichts widersprüchlicher Studienergebnisse einen Überblick über die Evidenz  zu bekommen. Identifiziert wurden 28 Publikationen mit insgesamt 2.639 Patienten, die sie einmal hinsichtlich ihrer Effekte auf das Überleben von Krebspatienten und einmal mit Blick auf die Lebensqualität auswerteten. Berücksichtigt wurden nur randomisierte, kontrollierte Studien mit Erwachsenen. Eine Metaanalyse war aufgrund der Heterogenität der Studien nicht möglich.

In nahezu allen Studien wurde die Misteltherapie zusätzlich zu einer konventionellen Krebstherapie gegeben. Der Effekt auf das Überleben der Teilnehmer war marginal und in Studien mit hoher Qualität überhaupt nicht vorhanden. Die Lebensqualität wurde nur in 17 Studien erfasst und nur in elf mit anerkannten Messinstrumenten wie z.B. validierten Fragebögen. In diesen methodisch höherwertigen Studien zeigte sich nur ein geringer oder gar kein Einfluss der Misteltherapie auf die Lebensqualität.

Auch an der Qualität der Studien hatten die Autoren viel zu bemängeln: Bei den meisten Studien liege ein Interessenskonflikt nahe, da die Sponsoren entweder Herstellerfirmen oder Gesellschaften mit Bezug zur anthroposophischen Medizin waren. Zudem stammte ein Drittel der berücksichtigten Studien aus der Feder von zwei Autorenteams.

Das Fazit der Onkologen fällt daher vernichtend aus: Weder mit Blick auf das Überleben noch hinsichtlich Lebensqualität und therapiebedingten Nebenwirkungen haben Mistelpräparate irgendeinen Nutzen für Krebspatienten.

1.Pharmazeutische Zeitung: Misteltherapie bei Krebs – Keine Effekt auf Heilung oder Lebensqualität

2. Freuding M et al; Mistletoe in oncological treatment: a systematic review : Part 1: survival and safety; J Cancer Res Clin Oncol (2019);145(3):695-707. doi: 10.1007/s00432-018-02837

3. Freuding M et al; Mistletoe in oncological treatment: a systematic review : Part 2: quality of life and toxicity of cancer treatment; J Cancer Res Clin Oncol (2019);145(3):927-939; doi: 10.1007/s00432-018-02838-3.

Titelbild: ©iStock/yuelan

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653