29. August 2019

Kaffee triggert Migräneattacken erst ab der dritten Tasse

Kaffee gehört neben Stress, Schlafmangel und Alkohol zu den Faktoren, die bei vielen Migräne-Patienten Kopfschmerzattacken auslösen. Das Risiko scheint aber erst ab der dritten Tasse anzusteigen, wie US-amerikanische Forscher jetzt zeigen konnten.1,2

Lesedauer: 1 Minute

In der prospektiven Kohortenstudie wurde der Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Migräneattacken genauer unter die Lupe genommen. Dazu wurden 98 Erwachsene mit episodischer Migräne angewiesen, über mindestens sechs Wochen konsequent morgens und abends ein Kopfschmerztagebuch zu führen und auch ihren Kaffeekonsum festzuhalten. Insgesamt konnten 825 Migräne-Attacken an etwa 4500 Beobachtungstagen analysiert werden.

Es zeigte sich eine signifikante, aber nicht lineare Assoziation zwischen dem Kaffeekonsum und Migräne-Attacken am selben Tag: Ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag beeinflussten das Risiko für einen Anfall nicht, mit zusätzlichen Tassen stieg es an. Bei fünf Tassen war das Risiko für Migräneattacken um den Faktor 2,6 erhöht. Die Gewöhnung spielte dabei offensichtliche auch eine wesentliche Rolle. So konnte bei Probanden, die angaben, in der Regel gar keinen Kaffee zu trinken, schon eine einzige Tasse eine Kopfschmerzattacke auslösen. Frauen, die orale Kontrazeptiva einnahmen, hatten ein deutlich niedrigeres Risiko, nach dem Kaffeekonsum Migräneattacken zu bekommen.

  1. Elizabeth Mostofsky et al; Prospective Cohort Study of Caffeinated Beverage Intake as a Potential Trigger of Headaches among Migraineurs; American Journal of Medicine (2019); DOI: https://doi.org/10.1016/j.amjmed.2019.02.015
  2. Pharmazeutische Zeitung: Kaffee als Migränetrigger – Risiko steigt erst ab der dritten Tasse

Bildquelle: ©Getty Images/Jevtic

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653