03. Dezember 2019

Ärzte haben nur halb so viele Herzinfarkte und Schlaganfälle wie Normalbürger

Ärzte haben offensichtlich ein deutlich geringeres Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden als die Normbevölkerung. Dies liegt nach den Ergebnissen einer kanadischen Kohortenstudie zum Teil an einem gesünderen Lebensstil, zum Teil aber auch daran, dass sie ihre Risikofaktoren besser im Griff haben.1,2

Lesedauer: 1 Minute

Im Rahmen der Studie wurden 17.071 Ärzte mit 5.306.038 Teilnehmer (im Mittel 53 Jahre) aus der Allgemeinbevölkerung verglichen und über acht Jahre nachverfolgt. Die Rate tödlicher Herz-Kreislauf-Ereignisse war bei den Ärzten insgesamt um mehr als die Hälfte niedriger als bei den Nichtmedizinern.

Es traten 32 % weniger Herzinfarkte und 27 % weniger Schlaganfälle auf. Das kam nicht von ungefähr: Die Kollegen rauchten nur etwa halb so viel, hatten deutlich bessere Lipidwerte und litten auch deutlich seltener an Bluthochdruck und/oder Diabetes. Ärzte mit Hypertonie hatten zudem ein um 28 % geringeres kardiovaskuläres Risiko als „normale“ Hypertoniker.

Selbst in der adjustierten Analyse, d. h. nach Berücksichtigung von Alter, Geschlecht, sozioökonomischem Status, kardiovaskulären Risikofaktoren und Begleiterkrankungen, lag das kardiovaskuläre Risiko der Ärzte immer noch um insgesamt 22 % niedriger als in der Allgemeinbevölkerung, die Rate kardiovaskulärer Todesfälle um 52 %.

Mit Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt haben vor allem männliche Ärzte offensichtlich nicht viel am Hut: In dieser Gruppe war die Teilnahme an Screening-Untersuchungen, z. B. auf Cholesterin oder Blutzucker, besonders gering und bei Symptomen gehen Mediziner offensichtlich lieber gleich zum Spezialisten.

  1. Dennis T. Ko et al. Comparison of Cardiovascular Risk Factors and Outcomes Among Practicing Physicians vs the General Population in Ontario, Canada. JAMA Netw Open 2019; 2(11): e1915983
  2. Studie aus Kanada – Wie gut kümmern sich Ärzte um eigene Herzrisiken? Springer Medizin, 26.11.2019

Bildquelle: © Getty Images/Yuri_Arcurs (Symbolbild mit Modell)

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653