17. August 2019

Gehälter-Vergleich: Ärzte gehören zu den Spitzenverdienern

Ärzte scheinen immer noch mit zu den Spitzenverdienern zu gehören. Nach einer Umfrage des Portals „Gehalt.de“, führen Oberärzte unter den Akademikern die Liste der Berufe mit den höchsten Brutto-Jahreseinkommen an und auch Fachärzte sind unter den Top-Ten zu finden.1

Lesedauer: 0.5 Minuten

Bei den Akademiker-Tätigkeiten sind Oberärzte auf der Liste der Höchstverdiener mit einem Brutto-Jahresgehalt von 117.545 Euro bei einer 40-Stunden-Woche klar auf Platz eins. Hierbei handelt es sich nicht um ein Durchschnittsgehalt, sondern um den Median, d.h. die eine Hälfte der Ärzte verdient weniger, die andere mehr. Fachärzte nehmen nach Fond- und Key-Account-Managern mit einem medianen Brutto-Jahresgehalt von 80.537 Euro den vierten Platz ein.

Deutlich weniger wird dagegen in kreativen Berufen verdient: Grafiker bilden mit einem Brutto-Jahresgehalt von 34.194 Euro das Schlusslicht und auch Pädagogen und Kulturmanager erzielen im Median keine 40.000 Euro im Jahr. Unter den zehn Akademikern-Berufen mit dem niedrigsten Einkommen (unter 50.000 Euro/Jahr) finden sich auch Architekten, technische Gestalter, Redakteure, Kunst-Direktoren, Umweltingenieure und Lehrer an Privatschulen.

  1. RP Online: Gehälter-Studie: Oberärzte sind Spitzenverdiener

Bildquelle: ©Getty Images/nito100

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653