04. Mai 2019

DGIM: So werden hausärztliche Internisten unterstützt

Bei der Eröffnungspressekonferenz des Internistenkongresses am 4. Mai 2019 erläutert der Generalsekretär Prof. Dr. Ulrich R. Fölsch, wie die DGIM hausärztlich tätige Internisten in ihrer Arbeit unterstützt.

Lesedauer: 1 Minute

Bereits im Herbst 2017 hat die DGIM während einer Strategiesitzung festgestellt, dass die Belange und Interessen der hausärztlich tätigen Internisten in der Fachgesellschaft bisher wenig nach außen vertreten wurden, so Fölsch.

Prof. Dr. Ulrich R. Fölsch
Prof. Dr. Ulrich R. Fölsch

Seit April 2018 gibt es bei der DGIM deshalb eine neue Arbeitsgruppe „Hausärztliche Internisten“. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Interessen der hausärztlichen Internisten innerhalb der DGIM zu vertreten. Die AG soll ihnen eine Plattform für Diskussion und Austausch bieten, auf der gemeinsame Projekte und Ideen entwickelt werden können. Hierzu sind verschiedene Ressorts gegründet worden, in denen sich die Kolleginnen und Kollegen in kleineren Arbeitsgruppen zusammenfinden.

Die 5 Kernaufträge der AG „Hausärztliche Internisten“

  • Beste Positionierung der hausärztlichen Internisten und ihrer Tätigkeiten
  • Förderung der konstruktiven Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen
  • Stärkere Berücksichtigung hausärztlicher Themen in Fachzeitschriften und in der Fortbildung
  • Förderung der Wissenschaft im hausärztlichen Sektor (Versorgungsforschung, Leitlinienarbeit, Kampagne „Klug entscheiden”)
  • Bessere Vernetzung der hausärztlichen Internisten untereinander (in Form einer digitalen Plattform innerhalb der DGIM)

Unter den 55.000 Hausärzten in Deutschland sind 15.417 hausärztlich tätige Internisten, was 28 % aller Hausärzte entspricht. Dies ist nach Fölsch „Anlass genug, die besonderen Interessen der AG Hausärztliche Internisten seitens unserer Fachgesellschaft deutlich sichtbar zu machen.”

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653