04. Mai 2021

Cybercrime in der Praxis

Online-Weiterbildung für Ärzte

Wie Sie Ihre Praxis vor Hackern und Phishing schützen können, erfahren Sie in der Online-Fortbildung „Cybercrime in der Arztpraxis“ des Virchowbundes. Die Teilnahme ist für Ärzte und MFA kostenlos.

Lesedauer: 1 Minute

56 % der Ärzte denken, ihre Praxis sei zu klein, um in den Fokus von Cyberkriminellen zu geraten. 45 % der Ärzte meinen, dass ihre Daten für Cyberkriminelle nicht interessant genug seien. 80 % der Ärzte glauben, dass ihre Computersysteme umfassend geschützt seien.

Doch das ist falsch, sagt der Virchowbund. Um Arztpraxen vor Hackern und Phishing zu schützen, veranstaltet der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands eine Online-Fortbildung „Cybercrime in der Arztpraxis“ in allen Bundesländern in Zusammenarbeit mit den örtlichen Landeskriminalämtern. Die Teilnahme ist für alle Ärzte (auch Nicht-Mitglieder des Virchowbundes) und MFA kostenlos.

Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

  • Cybercrime-Phänomene
  • allg. Verhaltensweisen und Sensibilisierung
  • wirkungsvolle Maßnahmen gegen Angriffe
  • Phishing; Ransomware; Emotet; DDoS; Telefonanlagen-Hacking

Alle Termine im Überblick finden Sie auf der Internetseite des Virchowbundes.

Lesen Sie dazu auch den Kurzbeitrag: Cybercrime – So schützen Sie Ihre Praxis vor Hackern

1. Virchowbund

Bild: ©: GettyImages/xijan

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653