08. Oktober 2019

Antibiotika vor onkologischer Immuntherapie reduzieren Überlebenschancen

Die Erfolgschancen einer Krebstherapie mit Checkpoint-Inhibitoren könnten drastisch reduziert werden, wenn die Patienten in den 30 Tagen vor der Behandlung Antibiotika erhalten. Darauf weist eine kleinere prospektive Beobachtungsstudie aus Großbritannien hin.1,2

Lesedauer: 1 Minute

In die Studie der britischen Forscher nahmen insgesamt 196 Patienten mit verschiedenen Krebserkrankungen (119 mit nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom, 38 mit Melanom, 39 mit anderen Tumoren) teil, die mit Checkpoint-Inhibitoren behandelt wurden. Ein Teil hatte in den 30 Tagen vor Beginn oder parallel zur Immuntherapie aufgrund einer Infektion ein Breitspektrumantibiotikum erhalten, die andere Gruppe dagegen nicht.

Das Ergebnis: Eine antibiotische Vorbehandlung verschlechterte die Überlebenschance dramatisch – unabhängig von der Tumorlokalisation und der Krankheitslast. So überlebten die vorbehandelten Patienten im Schnitt nur zwei Monate, während es ohne Antibiotika 26 Monate waren (Hazard Ratio 7,4). Außerdem war die Wahrscheinlichkeit, nicht auf die Immuntherapie anzusprechen, nach einer Antibiose deutlich höher (81 vs. 44 %). Dabei machte es keinen Unterschied, welches Antibiotikum eingesetzt wurde. Eine parallel zur Immuntherapie verlaufende Antibiose hatte dagegen keine statistisch signifikanten Auswirkungen auf das Gesamtüberleben (HR 0,9).

Die Forscher vermuten, dass die schlechte Wirksamkeit der Checkpoint-Inhibitoren an einer veränderten bakteriellen Darmbesiedlung durch die vorangegangene Antibiotikagabe liegen könnte. Ein gutes Mikrobiom scheint die Chancen zur Bekämpfung der Krebszellen durch das eigene Immunsystem deutlich zu erhöhen. Das Mikrobiom wurde in dieser Studie aber nicht untersucht.

Limitiert ist die Aussagekraft der Studie durch die geringe Probandenzahl. Der Zusammenhang müsse daher noch in größeren Studien verifiziert werden.

  1. Pinato DJ et al. Association of Prior Antibiotic Treatment With Survival and Response to Immune Checkpoint Inhibitor Therapy in Patients With Cancer. JAMA Oncol 2019; DOI: doi:10.1001/jamaoncol.2019.2785
  2. Antibiotika vor Immuntherapie verringern Überlebenschancen drastisch. Pharmazeutische Zeitung, 16.09.2019

Bildquelle: © Getty Images/ Mohammed Haneefa Nizamudeen

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653