02. Juni 2018

Grillen: Karzinogene werden auch über die Haut aufgenommen

Gesundheitlich ist Grillen nicht ganz unbedenklich: Chinesische Wissenschaftler haben jetzt gezeigt, dass die beim Grillen entstehende, polyzyklischen aromatischen Hydrocarbone (PAHs) nicht nur über die Lunge eingeatmet, sondern auch über die Haut aufgenommen werden.1,2 (Lesedauer: 1 Minute)

Beim Grillen werden große Mengen von PAHs freigesetzt, die karzinogen wirken und DNA-Mutationen auslösen können. Schon länger ist bekannt, dass der häufige Genuss von Gegrilltem daher nicht unbedingt gesund ist.

Aber auch wer einfach nur daneben steht und auf Würstchen und Steak verzichtet, ist gefährdet. Schon in einer vorangegangenen Studie war gezeigt worden, dass auch der eingeatmete Rauch zu einer Aufnahme von PAHs führt und dass Karzinogen auch über die Haut aufgenommen werden kann. Dies wurde jetzt in einer Studie noch einmal quantifiziert.

Dazu ließen die chinesischen Wissenschaftler Probanden an einem Barbecue mit verschiedenen Expositionen gegenüber Rauch und verzehrten Grillgut teilnehmen. Anschließen wurden Urinproben auf PAHs untersucht.

Wie erwartet, war die Exposition am höchsten, wenn das Grillgut verzehrt wurde. Danach folgte aber nicht die Inhalation des Rauches über die Lungen, sondern die Aufnahme über die Haut. Öle im Grillrauch schienen die Aufnahme über die Haut noch zu erhöhen. Kleidung konnte die Exposition vermindern – allerdings nur für einen kurzen Zeitraum.

War die Kleidung erst einmal mit dem Rauch abgesättigt, konnten die PAHs sogar von dort aus aufgenommen werden. Um die Exposition zu vermindern, empfehlen die Autoren daher, die verrauchte Kleidung  sofort nach dem Grillvergnügen auszuziehen und zu waschen.

  1. Jia-Yong Lao et al. Importance of Dermal Absorption of Polycyclic Aromatic Hydrocarbons Derived from Barbecue Fumes. Environ Sci Technol 2018; DOI: 10.1021/acs.est.8b01689
  2. Skin responsible for greater exposure to carcinogens in barbecue smoke than lungs. Science Daily, 23.05.2018

Bildquelle: © istock.com/Nikada

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653