Neurologische Kompetenz zur Zweitmeinung gesucht

von Dr. ... (deaktiviert) (Rheumatologie) am  6. September 2017
Neurologische Kompetenz zur Zweitmeinung gesucht
Liebe Kollegen, es geht um Hilfe für den Ehemann einer Krankenschwester aus unserer Abteilung. Der sonst gesunde, 52-jährige Familienvater erlitt Anfang 2017 eine Abducensparese, die nach umfänglichen Untersuchungen (in domo) als idiopathisch angesehen wurde. Zehn Jahre zuvor hatte es ein ähnliches Ereignis wohl schon einmal gegeben. Aktuell hat er ein Rezidiv und erleidet allmählich Existenzängste, da er in seinem Beruf als Elektrotechniker in der Entwicklung,...
Neurologische Kompetenz zur Zweitmeinung gesuchtRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 679   Teilnehmer: 5   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?
Der Arztbrief