Neue Behandlungsstrategien bei toxischer Innenohrschädigung?

von  Mitglied Dr. ... (Chirurgie) am  24. März 2019
Neue Behandlungsstrategien bei toxischer Innenohrschädigung?
Sehr geehrte Kollegen, Diagnose: "Toxische Innenohrschädigung", englisch toxic labyrinthitis bzw. serous labyrinthitis, Patientin 35 j., NR, seit 14.3. Otitis media (Antibiose abgeklungen), zeitgleich Schwindel, Ohrgeräusche, einseitige Hörminderung seit 14.3, seit 18.3 Kortison-Stosstherapie und intratymp. Kortisonspülung durch Paukenröhrchen. Wie kann man die Chancen, das Hörvermögen zu retten, steigern? Welche alternative...
Neue Behandlungsstrategien bei toxischer Innenohrschädigung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2001   Teilnehmer: 12   Kommentare: 25
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen