Nachbehandlung eines nicht invasiven Urothelkarzinoms

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  11. Januar 2017
Nachbehandlung eines nicht invasiven Urothelkarzinoms
Liebe Kolleginnen und Kollegen, bei meinem Vater (78a) ist vor sechs Wochen ein Urothelkarzinom reseziert worden. Diagnose: nicht invasives Urothelkarzinom, high Grade, pTa sowie fokales Cacinoma in situ, pTis Die Histologie ergab auch tumorfreies Bindegewebe, sowie tumorfreie Anteile der Muscularis propria. Er lebt alleine, ist ansonsten geistig noch topfit, körperlich übergewichtig, leidet an einem Typ 2 Diabetes und ist aufgrund von rezidivierender Pulmonalembolien seit sechs Jahren...
Nachbehandlung  eines nicht invasiven UrothelkarzinomsRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 941   Teilnehmer: 14   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen