Myelodysplastisches Syndrom bei einem Kind?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendmedizin) am  13. Oktober 2013
Myelodysplastisches Syndrom bei einem Kind?
zehnjähriger Junge, extremes Kurzdarmsyndrom nach NEC seit Monaten rezidivierend mikrozytäre Anämie mit erniedrigtem MCH + MCHC, Ferritin (7), Transferrinsätt. (4), Fe (2,2) - aber auch Leukopenie (2,7 - 3,9) KnM-Asp: normaler Zellgehalt, Dysplasie aller 3 Zellreihen Verneinung der Diagnose MDS durch Referenzlabor --- Laborbefunde in Anlage -- Klinik: sichtbare und okkulte Blutabgänge enteral ! Vor Jahren lebensbedrohliche Hämorrhagie mit (oder durch ?)...
Myelodysplastisches Syndrom bei einem Kind?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 158   Teilnehmer: 3   Kommentare: 3
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden