MRT und Angst

von  Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  2. Mai 2018
MRT und Angst
Gefühlt jeder zweite Patient berichtet über Angstzustände im MRT oder bereits vor der Untersuchung. Viele Patienten fragen direkt nach Untersuchungen im offenen MRT. Immer häufiger erreichen mich Befundberichte mit der Mitteilung: „Abbruch der Untersuchung wegen Klaustrophobie“. Ist das nur ein gefühltes Phänomen, dass immer mehr Patienten unter MRT-Angst leiden oder nimmt die Anzahl objektiv zu? Wenn ja, woran liegt es?
MRT und AngstRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1949   Teilnehmer: 23   Kommentare: 123
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?