Mozart als Medizin?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  4. November 2011
Mozart als Medizin?
Die unaufdringliche Hintergrundmusik in der Arztpraxis? Sind Sie dafür? Ruhige und melodiöse Musik soll entspannen und Stress abbauen, wie z.B. ein Cellokonzert von Vivaldi, Werke von Bach, und Klavierkonzerten von Mozart jeweils das Adagio. Oder sagen Sie: Diese ständige störende Musikberieselungen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Kaufhäusern, Supermärkte, Hotels, und manche Arztpraxen, und sogar Musik im Operationssaal, stellen ein Gesundheitsrisiko...
Mozart als Medizin?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Musik als Therapieinstrument - Stressabbau - Gesundheitsrisiko
Fachgebiet: 
Leser: 696   Teilnehmer: 19   Kommentare: 54
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen