Morbus Wegener

von Dr. ... (deaktiviert) (Innere Medizin) am  27. April 2009
Morbus Wegener
Es handelt sich um einen 46 jährigen Patienten. ED eines M. Wegener 4/08. Damals nur Beteiligung im HNO-Bereich. Zunächst Therapieversuch mit MTX 15mg/wo, dann nach 3 Monaten auf 20mg/wo erhöht. Nach 6 Monaten weiter aktiver M. Wegener im HNO-Bereich. NIere und Lunge o.B. Deswegen dann Wechsel auf Cyclophosphamid 6 Zyklen nach EUVAS-Schema. Trotz Cyclophosphamid beginnende Sattelnase. Nach 6 Zyklen Cyclophosphamid weiter Nachweis von Aktivität im HNO-Bereich. Gabe von...
Morbus WegenerRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: M. Wegener, therapierefraktär
Fachgebiet: 
Leser: 239   Teilnehmer: 3   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden