Morbus Münchhausen - eine Krankheit für sich oder eher Komorbidität

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  28. Januar 2019
Morbus Münchhausen - eine Krankheit für sich oder eher Komorbidität
Liebe Kollegen! Da ich mich erstmals mit einem Patienten mit Morbus Münchhausen konfrontiert sehe und im Rahmen der nicht enden wollenden Lügenmärchen zu seinen Erkrankungen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe, drängt sich mir nun der Verdacht mindestens einer Komorbidität auf. Laut Angaben des Pat. kommt es wohl auch zu regelmäßigem Konsum hochprozentigem Alkohols. Nun meine Frage zu der Erfahrungsschatzkiste der hier lesenden Kollegen: tritt M....
Morbus Münchhausen - eine Krankheit für sich oder eher KomorbiditätRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 6708   Teilnehmer: 28   Kommentare: 107
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen