Morbus Meulengracht: Wie bestätigen Sie die Verdachtsdiagnose?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  12. Juni 2013
Morbus Meulengracht: Wie bestätigen Sie die Verdachtsdiagnose?
Guten Tag. Als Truppenarzt, habe ich immer wieder im Rahmen von Dienstzeitverlangerungsanträgen und Auslandstauglichkeiten Blutkontrollen. Hier fallen immer wieder Billirubinerhöhungen auf. Meine Frage: wie bestätigen sie die Verdachtsdiagnose M.Meulengracht? Labor: isolierte Bilirubinerhohung. Sonst o.p.B (Leber/ Niere / BB/ CRP) Die Trennung direkt / indirekt erfolgt in meinem Labor nur ab einem Gesamt Bilirubin > 2,0 Hungerversuch ist schwer umsetzbar. Aufgrund der...
Morbus Meulengracht: Wie bestätigen Sie die Verdachtsdiagnose?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1451   Teilnehmer: 9   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen