Morbus Menière

von  Mitglied Dr. ... (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde) am  5. Oktober 2013
Morbus Menière
Ich habe einen Patienten, der einem bei M. Meniere trotz mehrfacher Gentamicin Therapien , Paukenröhrchen Einlagen, rez. Dehydrierenden Therapien mit Diamox und i.v. Cortison Gaben, Schwindelbeschwerden beklagt. Eine orale Therapie mit Betahistin hat keinen Erfolg gebracht. Was kann man dem Pat. noch therapeutisch anbieten: erschwerend kommt hinzu, daß der Pat. auf dem betroffenen Ohr taub ist und hier vor einem Jahr mit einem CI versorgt worden ist. Hat irgendjemand einen Tip, was...
Morbus MenièreRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 408   Teilnehmer: 10   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen