MFA "abwerben" bzw. MFA bewirbt sich bei neuer Praxis

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  30. Januar 2018
MFA "abwerben" bzw. MFA bewirbt sich bei neuer Praxis
Kollege A war angestellt bei Kollege B. Es herrschte ein gutes Verhältnis. Kollege A macht sich selbstständig. Er sucht in seiner neuen Praxis eine gute MFA. Eine sehr fitte MFA von Kollege B, welche A kennt und wohl auch schätzt, bewirbt sich auf die neue Stelle. Vorher hat kein aktives Anwerben stattgefunden. Auf Nachfrage von A gibt die MFA an, dass sie sich ohnehin schon länger mit dem Gedanken eines Stellenwechsels auseinander setzt und so oder so mittelfristig wechseln...
MFA "abwerben" bzw. MFA bewirbt sich bei neuer PraxisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1724   Teilnehmer: 10   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden