Methadon und antiemetische Therapie

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Hämatologie) am  15. Juli 2017
Methadon und antiemetische Therapie
Inzwischen überrollen mich die Anfragen zur Methadontherapie bei Tumorpatienten und damit ein ganz praktisches Problem: Chemotherapie erfordert sehr häufig eine antiemetische Prophylaxe, aber da hapert es zusammen mit Methadon schon. Alle Antiemetika machen auch eine QT-Zeit Verlängerung (auch Butyrophenone wie Haloperidol!) und die kann ja gerne auch mal tödlich sein. Aber wie kann ich dann die Patienten mit vernünftiger Lebensqualität durch die Chemotherapie...
Methadon und antiemetische TherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 225   Teilnehmer: 6   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Muslime als Patienten
Behandlungsmöglichkeiten bei niedrigem Blutdruck?
Übertragung von spezifischen AK bei Sexualverkehr
Untermiete von Praxisräumen
Öffentliche WCs
Diät gegen Diabetes und fragwürdige Geschäfte mit Zuckerkranken