Metastasiertes Prostata-CA

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  8. März 2014
Metastasiertes Prostata-CA
Macht bei einem 70jährigen Patienten mit ossär metastasierten Prostata-CA (PSA > 100) unter antihormoneller Behandlung (darunter PSA jetzt normal) eine lokale Therapie des Prostata-CA einen Sinn, wenn ja welchen? Wenn man sich zur lokalen Therapie entschließt - wären dann OP und Bestrahlung äquivalent oder eine der beiden Methoden vorzuziehen? Wenn OP - wäre dann auch daVinci eine Option (bei der die R0-Resektion ja weniger sicher sein soll), weil bei...
Metastasiertes Prostata-CARegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 476   Teilnehmer: 12   Kommentare: 23
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?