metastasiertes Melanom

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  27. Dezember 2010
metastasiertes Melanom
Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen, ich bin neu hier und habe gleich eine dringende Frage, bei der ich mir Ihre Hilfe erhoffe. Bei meiner Freundin (49 Jahre) wurde vor etwas mehr als einem Jahr ein Melanom diagnostiziert. Es wurde entfernt und einer der drei Wächterlymphknoten war positiv. Jetzt wurde vor ein paar Tagen eine Metastase in der Leber entdeckt. Was ist jetzt am besten zu tun? Sie lehnt eine Interferontherapie wegen der geringen Erfolgsquote und der Nebenwirkungen ab. Bisher...
metastasiertes MelanomRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Melanom mit Lebermetastase, Ipilimumab-Thearpie
Fachgebiet: 
Leser: 896   Teilnehmer: 21   Kommentare: 54
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen