Magensonde bei Larynxmasken in der Kinderanästhesie?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  7. März 2010
Magensonde bei Larynxmasken in der Kinderanästhesie?
Je kleiner ein Patient ist, umso stärker ist die Gefahr, dass beispielsweise bei vorübergehend schlechtem LM-Sitz größere Luftmengen in die Magenblase gelangen und hierdurch die Lungenventilation behindert wird. Das routinemäßige Legen einer Magensonde (oral oder nasal) ist in der Regel problemlos möglich und kann hier Abhilfe schaffen, indem z.B. bei schwierigem Atemweg (und Anwendung höherer Drücke bei Masken-LM-Beatmung) die Luft immer wieder...
Magensonde bei Larynxmasken in der Kinderanästhesie?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Kinderanästhesie, Anästhesie, Larynxmaske, Magensonde
Fachgebiet: 
Leser: 311   Teilnehmer: 7   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge