Long-QT-Syndrom bei 13-Jähriger

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Strahlentherapie) am  18. Februar 2014
Long-QT-Syndrom bei 13-Jähriger
Bei der jetzt 13-jährigen Tochter eines Arbeitskollegen wurde 2009 ein Long-QT-Syndrom diagnostiziert, nachdem diese während des Schulsportes eine Synkope erlitten hatte. Seither generelles Sportverbot und Behandlung mit 47,5 mg Metoprolol/d. Darunter wurde eine Antriebslosigkeit festgestellt, die jetzt auch die schulische Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, zudem Gewichtsszunahme. Seither keine erneuten Synkopen aufgetreten. Die letzte kardiologische Kontrolle im Januar 2014...
Long-QT-Syndrom bei 13-JährigerRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1044   Teilnehmer: 7   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen