Lokale Östrogentherapie bei atrophischer Kolpitis, Z.n. Thrombose 2005, 73-jährige Patientin

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  30. Oktober 2014
Lokale Östrogentherapie bei atrophischer Kolpitis, Z.n. Thrombose 2005, 73-jährige Patientin
Liebe Kolleginnen und Kollegen, die o.g. kurz skizzierte Patientin hat einn grossen Leidensdruck, allerdings auch depressive Züge. Bei einem Weiterbildungsseminar wurde die Verordnung von Lokalen Östrogenen trotz Kontraindikation besprochen, man könne in einem solchen Fall "hart" aufklären udn gut dokumentieren und dann das präparat trotzdem verordnen, was denkt Ihr, habe Ihr Erfahrungen in einem solchen Fall? Danke für Eure Rückmeldungen, Annhssicm
Lokale Östrogentherapie bei atrophischer Kolpitis, Z.n. Thrombose 2005, 73-jährige PatientinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 467   Teilnehmer: 6   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten