Lokale Cortisoninjektion bei Epicondylitis lateralis

von  Mitglied Dr. ... (Gastroenterologie) am  22. Juni 2017
Lokale Cortisoninjektion bei Epicondylitis lateralis
Was halten Sie von lokaler Cortisoninjektion bei Epicondylitis lateralis? Eine offizielle gültige Leitlinie gibt es m.W. nicht. Die verfügbaren Quellen äußern sich eher zurückhaltend und empfehlen eine Cortisoninjektion auf 2-3x zu begrenzen. Konkret geht es um einen Patienten mit so diagnostizierter Epicondylitis lateralis, allerdings auch mit Symptomen eines Supinatortunnelsyndroms (motorische Schwäche 3./4. Finger und Sensibilitätsstörungen). Vor ein...
Lokale Cortisoninjektion bei Epicondylitis lateralisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 4021   Teilnehmer: 38   Kommentare: 68
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen