Lipom /Fibrom

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Psychiatrie und Psychotherapie) am  13. Mai 2010
Lipom /Fibrom
Bei einer 60 jährigen Patientin habe einen Tumor im epigastrischen Raum ertastet, das internistische Konsil ergab, dass es sich dabei um eine Lipom bzw. Fibrom handelt. Ein Sonobild habe ich als Datei angehängt. Ich frage mich nun ob nicht doch eine weitere ABklärung erforderlich ist, denn es könnte sich ja doch wohl auch um ein Lipo/Fibrosarkom handeln oder kann man dies auch sonografisch ausschließen? Meine Frage ist: Soll ich der Patientin eine weitere Abklärung...
Lipom /FibromRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 352   Teilnehmer: 9   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen